Zum Inhalt springen

IMS Weihnachtsspende

Gleich 3 Spenden in 2017

Kita´s freuen sich über Weihnachtsspenden

Eine schöne Tradition hat sich da entwickelt. Seit einigen Jahren verzichtet die Firma IMS Robotics aus Ottendorf-Okrilla auf Kunden- bzw. Werbegeschenke in der Weihnachtszeit. Stattdessen wird gespendet. An karikative oder soziale Einrichtungen oder Projekte aus der Region.

In diesem Jahr wurde auch das 25-jährige Betriebsjubiläum gefeiert. „Ganz im Zeichen der Familie haben wir ein Sommerfest ausgerichtet, um den Menschen die uns am nächsten stehen einmal DANKE zu sagen. Daraus ist dann auch die Idee entstanden, die diesjährige Weihnachtsspende an die Kindertageseinrichtungen zu spenden, welche tagtäglich auf das Wertvollste von uns aufpassen: unseren Kindern!“ so Anna Lehmann, verantwortlich für das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens. „Unsere Mitarbeiter konnten sich mit ihrer Einrichtung bewerben. Und im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks wurden dann 3 Einrichtungen gelost.“

So konnte sich die Integrative Kindertagesstätte Gersdorf, die Kita Brückenmännchen aus Demitz-Thumitz, sowie der Evangelische Kindergarten in Bautzen über jeweils eine Spende in Höhe von 333,33 € freuen. Die Spendenübergabe wurde dann von den Mitarbeitern selbst in den Einrichtungen vorgenommen.

„Im Namen aller Mitarbeiter von IMS und ganz besonders im Namen aller Eltern, bedanken wir uns für die tolle Betreuung unseres wertvollsten Besitzes. Die Kitas übernehmen, als erste Bildungseinrichtung, einen DER wichtigsten Grundsteine für die Zukunft unserer Kinder. Dafür danken wir. Wir sagen Danke für ihre Ausdauer, ihre guten Ohren, ihr großes Herz, ihr Lächeln, Ihr Trösten, Ihre haltenden Hand, Ihre tröstenden Worte, Ihre Behutsamkeit, Ihr unermüdliches Repertoire an Liedern und Spielen – und wir danken Ihnen allen ganz besonders dafür, dass wir als Kollegen ganz oft einfach so mit einem vertrauensvollen Lächeln tagsüber an unsere Kinder denken können.“ so Anna Lehmann.

 

Firmenjubiläum

25 Jahre IMS

Ein guter Grund ganz in Familie zu feiern!

Unser 25-jähriges Firmenjubiläum! Zeit für ein Fest ganz für unsere Mitarbeiter und deren Familien: mit Kinderbespaßung, Eismobil, Lagerfeuer, leckerer Gaumenschmaus und Musik. Es wurde gelacht, getrunken, in Erinnerungen geschwelgt, nach vorn geschaut, inne gehalten und sich bei den Ehefrauen/männeren, Lebenspartnern, Kindern und allen anderen uns nahestehenden Personen bedankt. Dafür, dass wir sie an unserer Seite haben und uns tagtäglich unterstützen! DANKE!

Rückblick RO-KA-TECH 2017

3 Tage – 3 Stände - 25 Nationen

IMS beendet ROKATECH 2017 erfolgreich!

Mit 3 Messeständen war IMS Robotics dieses Jahr auf der ROKATECH vertreten. Während in Halle 1  ausschließlich ein rein informativer, kleiner Stand mit einer selbstfahrenden MIDI Fräse zu finden war, zog der große Messestand in Halle 5.„Aufgrund eines neues Standkonzeptes und einer Verdoppelung der Standgröße war ein neuer Standort unumgänglich. Wir waren auf die neu gebaute Halle der Messe Kassel und die damit verbundenen Möglichkeiten sehr gespannt“, so Anna Lehmann vom Marketing. Enttäuscht wurden Sie nicht. Besucher aus 25 Nationen konnten auf einer Gesamtfläche von 230m² begrüßt werden. Eine gute Gelegenheit auch das 2. International Händlermeeting in Kassel abzuhalten. „Wir sind sehr froh, dass die Messe Kassel uns dafür einen ausreichend großen Konferenzraum zur Verfügung stellen konnte. Somit war die Veranstaltung gut zentralisiert und konnte logistisch einwandfrei organisiert werden.“ so Anna Lehmann. Neben der Vorstellung von Produktneuheiten aus dem Hause IMS wurde auch der „Händler des Jahres 2016“ geehrt. Dieser Award ging an die Firma RSM Lining Supplies Global Ltd aus Australien. Ausgezeichnete Verkaufszahlen, hervorragende Händleraktivitäten und innovative Ideen für den Verkauf von IMS Produkten und der Bekanntmachung der Marke sind nur einige Indikatoren für diese Auszeichnung. Herr Reisinger, Vertriebsleiter der IMS: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der ROKATECH 2017 – für uns war es ein erfolgreicher Messeauftritt und eines der wichtigsten Kommunikationsmittel auf nationaler und internationaler Eben, aller zwei Jahre.“

 

 

RO-KA-TECH 2017

Vom 10. – 12. Mai 2017 findet sie wieder statt: die RO-KA-TECH. Die internationale Fachmesse für Rohr-, Kanal- und Industrieservice in Kassel.
Informieren auch Sie sich auf der Umweltfachmesse für unterirdische Abwasserinfrastruktur, über neuste Entwicklungen, Produkte und Dienstleistungen.

An unserem Innenstand H5/B12, erwartet Sie unter anderen eine neue Generation unser Hauptkanalfräsen und Produktneuheiten im Hausanschlussbereich.

Sie möchten auch mal? Während des gesamtem Messezeitraums können Sie auf unserem Außenstand F1/06 die IMS MICRO Fräse und unser preisgekröntes Satellitensystem STL testen.

Sie schauen lieber zu? Dann entdecken Sie die geballte Wasserkraft der Höchstdrucktechnik von IMS am 11.05.2017 um 15:30 Uhr bei einer Live-Vorführung des CLEANERS im Außenbereich.

Besuchen Sie uns und schaffen Sie sich Einblicke in die faszinierenden Möglichkeiten der IMS Technik. 

Alles Wichtige im Überblick:

Standflächen: H5/B12 sowie F1/06
Wann: 10. – 12.05.2017
Wo: Messegelände Kassel, Damaschkestraße 55, 34121 Kassel

Einen gesamten Hallenplan der Messe finden Sie hier.
Einen Hallenplan der Halle 5 finden Sie
hier.

10. UV-Anlage im Fuhrpark der Swietelsky Gruppe

Seit vielen Jahren verbindet die Swietelsky-Faber GmbH und die IMS Robotics GmbH eine partnerschaftliche Geschäftsbeziehung. Nach dem 15-jährigen Firmenjubiläum der Swietesky Gruppe im Juni diesen Jahres, kann diese nun auch die zehnte UV-Anlage im Fuhrpark ihr Eigen nennen.

Nach der Übernahme der Firma Umwelttechnik Jenni in der Schweiz erweiterte die IMS Robotics GmbH 2014 ihr Produktportfolio um die Entwicklung, Fertigung und Wartung von UV-Aushärteanlagen. Hohe Qualitätsansprüche gepaart mit sehr guten Erfahrungen in der Vergangenheit, veranlassten die Swietelsky Faber GmbH zu einem erneuten Kauf der UV Technik aus dem Hause IMS. „Die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Lieferanten, hilft uns das große Wissen und die Praxiserfahrungen in unsere Produkte zu übernehmen. Nur so werden aus unseren Ideen hochinnovative Produkte die sich erfolgreich auf dem Markt halten können“ so IMS.

Mitte September wurden eine Woche lang 4 Mitarbeiter der Swietelsky-Faber Nederland Relining B.V. in Ottendorf-Okrilla auf das neue Fahrzeug technisch eingewiesen. Auch das Aushärten der mit Polyesterharz imprägnierten Liner mittels der IMS UV-Lichtanlage an einer eigens dafür gebauten Teststrecke, konnte von den Anwendern geübt werden. Um die größtmögliche Effizienz und maximale Flexibilität beim Sanieren aller Rohrdurchmesser von DN 150 bis DN 1500 zu erhalten, ist das Fahrzeug mit einer 8 x 1000 Watt sowie einer 12 x 400 W – 650 W dimmbaren UV-Anlage ausgestattet. Neben der neuesten Hard- und Software erlauben 2 Touchscreen-Monitore die komfortable Kontrolle der Anlage sowie die steige Überwachung der gesamten Prozessparameter. Ach das innovative Bedienkonzept überzeugte die Kollegen von Swietelsky-Faber, denn dies sorgt für eine einfache und leicht verständliche Steuerung des gesamten Sanierungsprozesses sowie die Überwachung aller Parameter.

Da die Ausstattung des kompletten Fahrzeuges, auf die individuellen Kundenwünsche von Swietelsky-Faber angepasst wurde, entstand ein moderner und ergonomischer Bedienplatz, welcher ermüdungsfreies Arbeiten erlaubt und alle Anlageinformationen stets im direkten Blickfeld des Operators sind. Nach erfolgreicher Sanierung schadhafter Rohrleitungen kann das Aushärteprotokoll entweder direkt im Fahrzeug erzeugt und gedruckt werden oder aber via Mail verschickt werden. Im Falle es Softwareupdates oder eines Systemfehlers ist ein schneller Zugriff auf die Anlage und deren Status jederzeit via Fernwartung möglich.
Eine Besonderheit ist die zusätzliche in den Niederlanden installierte Solaranlage auf dem Dach des Fahrzeuges. Diese gewährleistet auch bei abgeschaltetem Diesel-Stromerzeuger eine nachhaltige und umweltfreundliche  Energieversorgung des Fahrzeuges für den Betrieb der Inspektionskamera, der Beleuchtung und der Küchengeräte im Bedienraum.
Mit dem Besuch von dem Geschäftsführer der Swietelsky-Faber Nederland Relining B.V. Frank de Wildt, Herrn Jörg Brunecker und Tatjana Beckers, Geschäftsführer der Swietelsky Faber GmbH Kanalsanierung in Ottendorf-Okrilla, wurde das Fahrzeug nach einer technischen Abnahme erfolgreich übergeben .

Witschi AG und IMS Robotics auf Großbaustelle am Panamakanal

Nach der Inbetriebnahme der dritten Spur im Panamakanal dieses Jahr kam der Verkehr auf der Karibikseite, wo bisher keine Brücke existiert nur noch per Fähre von einem zum anderen Ufer. Deshalb wird momentan im Rahmen eines 600-Millionen-Dollar-Projekts an der ersten Brücke auf der Karibikseite über den Kanal gebaut.

Leider geht natürlich auch auf Großbaustellen mal etwas daneben. Hier war es Beton, welcher in ein Stahlrohr geraten war und somit Pfeiler #14 3 Wochen blockiert hatte. Die Witschi Panama S.A. und Witschi AG konnten mit Hilfe der IMS Frästechnik helfen.

Eine kurzfristige Anfrage einer Miete einer IMS MICRO Fräse nach Panama ist für Herrn Diego Negwer / Mitparkverantwortlicher bei IMS Robotics auch nicht ganz alltäglich. Denn neben dem rechtzeitigen Verschicken nach Panama und das sichere Ankommen vor Ort, gilt es auch die jeweiligen Anwender der Maschinen technisch zu unterweisen. Dies geschah mit Hilfe eines Unternehmens in der Schweiz, wo auch die Firma WITSCHI AG ihren Firmensitz hat.

"Gerade in diesem besonderen Fall, haben alle Verantwortlichen toll zusammen gearbeitet. Von der Anfrage über die technische Einweisung, dem Versand, den Baustellenablauf und dem Rücktransport hat alles wirklich einwandfrei und absolut lobenswert funktioniert." so Herr Negwer.

Die für diese Arbeiten benutzte IMS MICRO Fräse zeichnet sich besonders durch ihr unkompliziertes und mobiles System aus und ist aufgrund der automatischen und manuellen Vorschub-, Kletter- und Kriechfunktion auch in vertikalen Rohren nutzbar.

Die Kollegen von Witschi Panama S.A. und der Witschi AG frästen mit der MICRO Fräse in einer Höhe von 40 m Beton aus dem Stahlrohr, 4,5 m tief im Pfeiler. Nach rund 60 Stunden Einsatz konnten die Arbeiten an dem 600 Millionen Bauwerk ungestört fortgeführt werden.

Sicher ein Auftrag der besonderen Art für alle Beteiligten.

Sachsens Ministerpräsident zu Besuch

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich besuchte unser Unternehmen und war sichtlich beeindruckt. Nach einem Firmenrundgang und dem "Probesteuern" einer MICRO Fräse, nahm sich MPräs Tillich auch noch ausreichend Zeit für ein persönliches Gespräch mit unseren Kollegen. Für alle Beteiligten ein wirklich gelungener und interessanter Nachmittag.

Neue Webpräsenz

Was lange währt wird endlich gut! Endlich online - mit unserer neuen Webpräsenz. Einen großen Dank an die Firma ISD aus Dresden und den lieben und vor allem geduldigen Kollegen der IMS.

 

Internationaler ISST Award 2015 / bi-UmweltBau 5/2015

In der aktuellen Ausgabe der bi-UmweltBau wird über die Auszeichnung von dem IMS Satelliten System STL mit dem internationalen ISTT Award 2015 berichtet.

 

#p#

Preisgekröntes Satellite System - STL

Einen Animationsfilm unseres Satellite System - STL welches den ISTT NO-DIG Award 2015 gewonnen hat, finden Sie unter nachstehenden Link:

Satellite System - STL

IMS erschließt neue Märkte

China und Irland - Neue Absatzmärkte für IMS

#p#

IMS wartet mobile UV-Anlagen von Switelsky-Faber GmbH

IMS wartet mobile UV Anlagen

#p#

Neue Produkte aus dem Hause IMS

IMS Satellitensystem und IMS Stutzenvorbereitunssystem

#p#

Neues Stutzenvorbereitungssystem vermeidet nicht haftende Hütchen

IMS Stutzenvorbereitungssystem

#p#

IMS erweitert Mietpark

Artikel aus der BI Umweltbau Ausgabe 4/2015

#p#

Händler des Jahres 2014 gekürt

Auf der diesjährigen Ro-Ka-Tech in Kassel konnten wir neben zwei Weltneuheiten auch unseren Gewinner des IMS Award "Händler des Jahres 2014" vorstellen! Der Gewinner? Die Firma Ant Hire aus Leeds in Großbritanien! Herzlichen Glückwunsch!

#p#

Satellitenanlage erfolgreich eingesetzt!

Satellitenanlage erfolgreich eingesetzt!

#p#

IMS Robotics übernimmt Jenni AG
(bi UmweltBau 04/2014)

bi UmweltBau 04/2014

#p#