Zurück
Die flexible E Lösung für kleine Hauptkanäle

DRIVE E

Die DRIVE E ist ein elektrischer Fräsroboter, der speziell für den Hauptkanalbereich entwickelt wurde. Mit Mobilität und Vielseitigkeit ist er für den Einsatz in Rohrleitungen mit Nennweiten von 150 mm bis 400 mm und einer Einfahrttiefe von bis zu 100 Metern konzipiert. Sein schlankes Design ermöglicht es ihm, auch in gelinerten Rohren in DN 150 problemlos eingesetzt zu werden. Mit einem Außendurchmesser von ca. 122 mm und einem elektrisch angetriebenen Drehbereich von 440° bietet die DRIVE E eine präzise und leise Alternative zu pneumatischen Fräsrobotern. Die interne Drucküberwachung und die pneumatische Andruckleiste gewährleisten Stabilität und Traktion, während der servo-pneumatische Fräsarmhub von ca. 200 mm eine optimale Anpassungsfähigkeit ermöglicht.
Freigestelltes Bild des DRIVE E Fahrwagens mit Kardiam Fräskopf.

Technische Daten

Nennweite

Nutzbar in Rohren DN 150 bis DN 400

Außendurchmesser Fräse

Fahrwagen (DN150): min. Außendurchmesser 122 mm

Komponenten

Selbstfahrender Fahrwagen, Fräsarm, Kabeltrommel und Steuerung

Kamera

Integrierte Farbkamera mit LED- und Zusatzbeleuchtung

Kamerareinigung

Kabellänge/ Kabeltrommel

Kabellänge/Kabeltrommel – bis zu 100 m Kabellänge

Mobile Kabeltrommel mit pneumatischer / elektrischer Drehdurchführung und manueller Bremse

Steuerung

Steuerung mit Halterung für HDMI-Display und 2 Multifunktionsdisplays Joysticks

SPS-Steuerung mit Touchscreen

Ausstattung / Besonderheiten

Pneumatische Andruckleiste für bessere Stabilität und Traktion

Servo-pneumatischer Fräsarmhub ca. 200 mm

Elektrisch angetriebene Drehbewegung 440°

Interne Drucküberwachung zum Schutz des Systems vor Feuchtigkeit

Weitere Kaufoptionen

5 m Verlängerung für Bedienteil

Motorische Auftrommlung mit Freilaufkupplung

Meterzählung

Wasserausrüstung